Jetzt Termin anfragen
  • Väter sind zentral für die Entwicklung ihrer Kinder

    Um als Väter wertvoll für unsere Kinder zu sein, braucht es Selbstreflektion, eine wertschätzende Haltung und Gelassenheit. Ich unterstütze dabei, euch als Väter und Männer weiterzuentwickeln.

  • Organisationen gestalten den Rahmen für gute Beziehungen

    Um für Eltern und Kinder nachhaltig wirksam zu sein, braucht es kritische Reflektion, neue Impulse und ständiges Lernen. Dabei unterstütze ich soziale Träger, Verwaltungen & Netzwerke.

Aktuelles

// Freitag, 20. November 2020

Mein Buch beim Beltz-Verlag ist vorbestellbar!

»Carsten Vonnoh sagt, dass Väter wesentlich für die Entwicklung ihrer Kinder sind. Ich sage, dass dieses Buch wesentlich für alle Väter ist.«
Marco Krahl, Chefredakteur Men’s Health Dad

Am 14.April 2021! Ihr könnt es jetzt schon hier vorbestellen.

Mehr lesen
// Freitag, 20. November 2020

Newsletter

Interessiert, was sich hier in 2021 noch so entwickelt? Dann trage Dich hier ein.

Mehr lesen
// Samstag, 28. November 2020

Neue Väterseminare in 2021

Für alle, die sich bewußt mit ihrer Vaterschaft auseinandersetzen und ihre Vater-Kind-Beziehung entwickeln wollen. Alle Seminare findest Du in der Übersicht und neue Termine werden regelmäßig ergänzt. Jetzt auch als frei nutzbarer (Geschenk-) Gutschein!

Mehr lesen
// Freitag, 20. November 2020

Väter in Verantwortung auf FEBuB Vatertag 2020

Am 16. & 17.11.2019 bin ich auf der FEBuB, der Familienkonferenz für Elternschaft, Bindung und Beziehung. Eine sehr lohnenswerte Veranstaltung mit vielen interessanten Referentinnen & auch Referenten. Ich selbst bin als Aussteller dabei.

Mehr lesen

Was mich als Berater für Väter ausmacht:

  • Professionelle systemische Ausbildung und langjährige Beratungserfahrung
  • Wertschätzend, authentisch und ressourcenorientiert
  • Pragmatisch, zielorientiert und mit notwendiger Tiefe
  • Immer am Wohl des Kindes und dem Familiensystem als Ganzes orientiert
  • Breite Erfahrung aus vielen Vätergesprächen & zahlreichen Seminaren/Workshops
  • Nach einer heftigen Trennungskrise ein gelungenes Wechselmodell mit 2 wundervollen Kindern
  • "Vor dem ersten Gespräch war ich skeptisch... was kann mir dieser Mann aus dem Internet schon sagen? Dann das erste Gespräch, ich spürte Verständnis. Das war das Wichtigste für mich. Verständnis für meine Situation, eine objektive Meinung, ein Mensch den ich nicht kenne der mir sagt, "Alles gut, das ist nicht schlimm, du bist damit nicht alleine." Jetzt, nach mehreren Gesprächen haben wir schon eine gewisse Vertrauensbasis aufgebaut und ich erzähle ihm soweit alles, was mich bewegt. Das hilft mir sehr. Mittlerweile bin ich so weit, mein leben wieder in neue Bahnen zu lenken und teilweise aus alten Schemen raus zukommen. Ich gestalte mein Leben neu und fülle die Tage mit Sachen, die mir Spaß machen und mir wieder das Gefühl von Selbstbewusstsein geben. Ich werde stärker und übernehme Verantwortung für meine Situation. Ich habe dir, Carsten, jetzt schon sehr viel zu verdanken. Der Rest liegt an einem selbst."


    Andreas, 32, Industriemechaniker, 1 Tochter

  • "Ich bin sehr froh das ich die Entscheidung getroffen habe, Dich zu kontaktieren, froh darüber jemanden gefunden zu haben, der mir das Verständnis gegeben hat und den Zuspruch, den ich brauchte."


    Stephan, 32, 2 Kinder

  • "Du begleitest mich und hilfst mir, indem du mir Lösungsansätze vorschlägst. Das Richtige muss ich mir ja selber raussuchen und damit klar kommen. Ich sehe dich als Begleiter, Unterstützer und Problemlöser. Du unterstützt mich mit Fachwissen und psychologischen Wissen."


    F., 39, Zwillinge

  • "Als Vater von bald 5 Kindern war es mir wichtig, in Familienkultur zu investieren und destruktive Wut abzubauen. Schon im Kennlerngespräch habe ich Vertrauen gefasst und unsere 8 Termine genutzt, um sehr viel von mir zu erzählen. Dadurch wurde ich viel offener für die Relevanz der Rückmeldungen meiner Familie. Durch Carstens Fragen, Thesen und praktische Tipps durfte ich wertvolle erste Schritte vom Analysieren zum Spüren und vom Leistungsdruck zum In-Beziehung-bleiben gehen."


    C., 42, bald 5 Kinder