Jetzt Termin anfragen

Der Wolf in uns – Welchen Kampf wollen wir führen?

25. April 2019 // Autor: Carsten Vonnoh
IMPULS / ÜBUNG
Wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken, entscheidet darüber, wohin wir uns in unserer Lebenssituation bewegen. Unser Gehirn reagiert auf die Impulse, Gedanken und Erlebnisse, die wir jeden Tag erleben, denen wir uns aussetzen. Wir haben zu einem großen Teil in der Hand, wie das aussieht. Hilfreich scheint mir diese kurze Geschichte
 
Eine Indianerweisheit sagt, in unseren Herzen tobt ein Kampf zwischen zwei Wölfen.
 
Der eine Wolf ist böse. Seine Waffen sind Angst, Ärger, Neid, Eifersucht, Sorgen, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Lügen, Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst.
 
Der andere Wolf ist gut. Seine Waffen sind die guten Dinge, wie z. B. Liebe, Freude, Frieden, Hoffnung, Gelassenheit, Güte, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit.
 
Stell Dir Dein Herz vor und die beiden Wölfe, die darin wohnen. Willst Du wissen, welcher der beiden Wölfe gewinnt?
 
Die Antwort ist einfach. Es gewinnt der Wolf, den Sie füttern.
Täglich den guten Wolf füttern
Sucht euch jeden Tag einen Moment aus eurem Leben, wo ihr euch gut, ja großartig gefühlt habt! Nehmt euch die 2 Minuten und denkt an diese Situation genau zurück, schließt vielleicht die Augen und stellt euch die Situation noch einmal in allen Details vor. Merkt bewusst, wie euch das gute Gefühl ausfüllt. Macht das ab sofort jeden Tag und ihr werdet merken, wie sich euer Fokus verändert, der „gute“ Wolf im Kampf siegt.
Ein Blick unter mein Angebot für Väter lohnt sich, wenn ihr dabei Unterstützung benötigt.